© 2019 MEMORIES for FAMILIES

Ich lernte Alina vor ca. 2 Jahren in Moskau auf einem Festival kennen und war fasziniert von ihrer Fröhlichkeit und ihrem Kampfgeist. 

Alina ist 19 Jahre alt und ihr größter Traum ist es Zeichentrickfilme zu entwerfen. Sie studiert im zweiten Jahrgang an einer internationalen Animationsschule und nimmt bereits jetzt die Aufträge für animierte Portraits und Logos an. Als ich das erfuhr, wollte ich unbedingt von ihr das neue Logo für  Memories for Families erstellen lassen. Warum unbedingt von ihr? 

Alina ist kein gewöhnliches Mädchen. Ihr ganzes Leben lang wollte sie wie alle anderen sein. Sie wurde aber mit mehreren Fehlbildungen...

© Fotograf - Elisabeth Töpfer von Berlizzima Photography

Familiär. 

Mein erster Einsatz für Memories for Families stand bevor. Ostersamstag 2018.

Mein Weg führt mich nördlich außerhalb Berlins. Am Bahnhof empfängt mich Mareen, eine hübsche junge Frau, Mitte 30. Ich steige in den Golf ein, sie lächelt. Wenn auch verhalten, ich verstand schon. Ihre Liebe des Lebens hat Magenkrebs, er hat bereits metastasiert. Niemand weiß, wie lange die gemeinsame Zeit noch dauert. Bis jetzt fühlte sich für mich alles recht normal an. Aber innerlich wusste ich, dass dieser Einsatz kein leichter sein wird. 

Mareen parkte vor einem älteren Haus. I...

Bilder von einer glücklichen Familie, zwei lachende hübsche Mädchen, die sich um ihre im Rollstuhl sitzende Mutter kümmern, gemeinsames Kaffeetrinken auf der Terrasse mit Mann und Stubentiger, der sich an der Sahne in seinem Napf gütlich tut, ein gemeinsamer Ausflug ins Grüne... Bis auf den Rollstuhl deutet nichts auf die Geschichte hin, die diese Familie durchlebt hat, eine Geschichte, die auf hoffnungsvolle Weise einen bis heute überraschend guten Weg genommen hat!

Im März 2005 erhielt Corinna die Diagnose Glioblastom IV, eine bösartige Form von hirneigenem Tumor. Keine Aussicht auf Heilung... Für ihren Mann Alfred und di...

© Fotograf - Katrin Küllenberg

Eine Familienreportage ist immer etwas Besonderes, aber im Rahmen des Projektes „Memories for Families“ gewinnt sie nochmal an zusätzlicher Bedeutung!

„Memories for Families“ wendet sich explizit an Familien, in denen ein Elternteil an Krebs erkrankt ist, um ihnen unvergessliche Erinnerungen an diese schwere Zeit zu schenken. Die Bilder sollen den Kindern auch später zeigen, wie „normal“, glücklich und liebevoll ihre Familie war und es macht auch uns (für dieses Projekt) ehrenamtlich arbeitenden Fotografen nochmals deutlich bewußt, wie wichtig es ist, den Alltag in all seinen Facetten festzuhalten.

A...

"Meine (Krebs)Geschichte beginnt am 21.2.2017.

Ich hatte für den 21.2.17 einen Termin in einer Klinik in München, um eine Zyste an meinem linken Eierstock entfernen zu lassen. Ein geplanter Routineeingriff, der nicht länger als 2 Tage dauern sollte. Ich ließ mich also von einem lieben Bekannten (ich bin eine alleinerziehende Mutter von 2 Kindern und hatte somit keinen Mann, der mich hinfährt und bei mir ist) morgens in die Klinik fahren und hatte zu Hause alles soweit geregelt, dass ich in 3 Tagen wieder zurück sein konnte. Die Biopsie verlief wie geplant, ich wachte am Nachmittag auf und dachte, super, jetzt habe ich das auch hinter...

© Fotograf - Olga Slach Photography

Gudrun. Alleinerziehende Mutter von 2 Söhnen. Eierstockkrebs. Chemotherapie.

Die Krankheit verändert einen enorm. Ich glaube, als Frau leidet man noch mehr, wenn die Haare während der Chemotherapie ausfallen. Wenn du plötzlich ohne Haare vor dem Spiegel stehst, sieht du aus wie eine fremde Person. Konturenlos. Krank. Das ist ein sichtbares Zeichen der Krankheit und jeder kann das sehen.

Deswegen war es für Gudrun sehr schwierig sich so zeigen. Niemand hat sie bis jetzt ohne Perücke oder ihre Mütze gesehen, außer ihre Kinder. Sie hat aber ihre Mut gesammelt und wollte sich zum ersten Mal ihrer b...

© Fotograf - Kathleen Welker Photography

Ein sonniger Herbsttag im Jenischpark in Hamburg. Viele Leute sind bei diesem schönen Wetter unterwegs, der Park ist sehr beliebt. Ich treffe mich hier mit einer Familie, Mama, Papa, Sohn, die unweit des Parks wohnen und sehr gern hierherkommen. Auch heute sind sie mit dem Rad gefahren.

Es ist mein erstes Projekt für „Memories for Families“. Dem Treffen geht ein Kontakt per email voraus. Die Mama hatte vor 2 Jahren einen Hirntumor, momentan ist sie stabil. Wir finden uns recht schnell, stellen uns vor und legen sofort los. Gustav, der kleine Sonnenschein der Familie, läuft nämlich schon vorweg....

© Fotograf - SVEN BERGER FOTOGRAFIE

Ein kalter und windiger Tag Ende Oktober. Herbststimmung. Ich sitze im Auto, auf dem Weg nach Finsterwalde. Meine Gedanken kreisen um das Shooting. Es wird ein ganz besonderes Fotoshooting. Ich werde einige Stunden eine mir fremde Familie fotografisch begleiten, eine Familie, die das letzte Jahr vor eine immense Herausforderung gestellt wurde. Was wird mich erwarten? Welche Bilder werde ich mit nach Hause nehmen?

Als ich im Juli die Anfrage von Julia Rose-Greim und Olga Slach erhielt und auf die Website „Memories for Families“ aufmerksam wurde, habe ich lange überlegt. Schaffe ich das? Wie kann ich...

© Fotograf - SVEN BERGER FOTOGRAFIE

Im Spätsommer des letzten Jahres ertastete ich in meiner rechten Brust mehrere kleine Knoten. Nicht grad besorgt ging ich zum Arzt um dies aber abklären zu lassen. Ich habe schon öfter Knoten gespürt und es waren bis jetzt immer nur gutartige Knoten. Die Ärztin meinte auch, es wird nichts weiter sein machte aber ein Ultraschallbild. Es wurde mir gesagt, das es sich um ganz gewöhnliche Zysten handelt. Soweit so gut. Bis mir dann nach ein paar Wochen auffiel, dass die Zysten sehr schnell wachsen. Ich konnte nicht mehr ruhig schlafen und ging wieder zum Arzt. Dieser schickte mich wieder weg. Es sei al...

© Fotograf - Olga Slach Photography

Ein gemütliches Häuschen auf dem Lande. Es duftet nach Zwetschgenkuchen und frisch gekochtem Kaffee. Der Tisch im Esszimmer ist gedeckt - 10 Teller - Oma und Opa haben heute alle Enkelkinder zu Besuch.

Nach dem kurzen Kennenlernen, viel Lachen und 2 Stückchen von dem leckeren Kuchen, wollen die Kids gleich in den Garten gehen. Zum Glück strahlt die Sonne und es ist angenehm warm. Das Fotoshooting beginnt. Die Kinder rennen überall herum und halten alle auf Trab :) Alles wie gewohnt, wie bei einem „normalen" Fotoshooting mit einer großen Familie. Doch zwischendurch, erwische ich einen etwas nachdenkl...

Please reload